Urlaub der Gemeindesekretärin

Die Gemeindesekretärin ist vom 02.08 bis einschließlich 22.08. im Urlaub. Pfr: Wick ist zu den bekannten Öffnungszeiten anwesend. Falls Herr Pfarrer Wick nicht zu erreichen ist, können Sie in dringenden kirchlichen Notfällen, nur für Södel, den 1. Vorsitzenden Erwin Pieh anrufen. Tel. 0173-911-3437

Großer Dorfmarkt zum 200-jährigen Jubiläum der Ev. Kirche Melbach am 2. Oktober 2016

Etwas ganz Besonderes haben sich die Ev. Kirchengemeinde Melbach zusammen mit dem Förderverein „Ev. Kirche Melbach“ zum 200-jährigen Jubiläum der Melbacher Kirche einfallen lassen.
Dank der Mithilfe der Melbacher Vereine (spitze!) wird es am Erntedankfest einen großen Dorfmarkt mit vielen verschiedenen Ständen rund um die Kirche geben, wo jeder etwas finden und kräftig mitfeiern kann.

Beginn ist um 10 Uhr mit dem Erntedankfest und einem kleinen Theaterstück der Kinder in der Kirche. Während des Gottesdienstes ist Marktruhe!

Offizielle Eröffnung ist ca. 11 Uhr vor der Kirche
Ca. 12.30 Uhr ist ein einstündiges Platzkonzert mit dem Posaunenchor Melbach-Södel geplant.
Für Kinder gibt es einen Luftballonkünstler, der von 12 bis 14 Uhr mit Luftballons die tollsten Figuren zaubert. Außerdem bietet der 1. Melbacher Karnevalclub Kinderschminken an.
Weitere Attraktionen sind:
Bücherflohmarkt
Schallplattenpavillon
Gegrilltes von der Freiwilligen Feuerwehr Melbach
Getränkewagen von der SG Melbach
Köstliche Cocktails vom Tischtennisclub Melbach
Flammkuchen und Apfelwein vom Gesangverein
Handkäs mit oder ohne Musik vom VDK
Waffeln vom Kindergarten Räuberhöhle
Süßigkeiten, Popcorn
Schöne Blumen und köstliche Marmelade
Siggi Sengs Handarbeitskünste
Filzen mit Birgit Samson
Schallplattenpavillon
Wiebke Lemp Goldschmiede
Honig von Familie Mörschel
Apfelsaft und –wein von Fam. Schneider
Dartstand - Ev. Kirchengem. Södel
Kaffee und Kuchen von den Landfrauen
Patchwork – Heidi Schleunings Gruppe
Kartoffelpfannkuchen - SPD – Ortsverein
Handarbeiten der kath. Kirchengemeinde
Bastelarbeiten – Conny Heitmann
Modeschmuck – Bärbel Kuhn
Die Ev. Kirchengemeinde Melbach und der Förderverein freuen sich auf Ihr Kommen und wünschen Ihnen einen unvergeßlichen Tag im schönen Melbach!

Bücherflohmarkt mit Schlussverkauf 2016 und Dorfmarkt

Am 1. und 2. Oktober 2016 findet zum dritten Mal in diesem Jahr der Bücherflohmarkt Melbach im Ev. Gemeindehaus Melbach, Haingraben 15A, 61200 Wölfersheim-Melbach, statt.
Am Samstag den 1.10. können Interessierte von 13 bis 17 Uhr im reichhaltigen Angebot von ca. 12 000 Büchern stöbern und dank bester Sortierung schnell fündig werden. Auch Freunde von Zeitschriften, CDs, DVDs, Schallplatten und Spielen kommen auf ihre Kosten.
Am Sonntag den 2.10. ist von 11 bis 16 Uhr der Schlussverkauf 2016, an dem alle Bücher und Medien zum Kilopreis abgegeben werden.
Beim gleichzeitig stattfindenden Dorfmarkt am Sonntag zur 200-Jahr-Feier der Ev. Kirche Melbach gibt es nach dem 10 Uhr-Gottesdienst zum Erntedank ab 11 Uhr rund um die Kirche an zahlreichen Ständen Speisen und Getränke für jeden Geschmack, Produkte aus der Region, dazu Handarbeiten, Kreatives, Spiel und Spaß.

Unterstütze unseren Posaunenchor

Unser Posaunenchor probt mittwochs um 19:30 Uhr im Gemeindehaus Södel. Interessierte Blechbläser, Wiedereinsteiger und alle die, die ein Blechblasinstrument erlernen wollen, sind zur Teilnahme an einer Probe herzlich eingeladen.
Posaunenchorleiter ist Herr Schäfer. Kontakt über posaunenchor.soedel.melbach(at)gmail.com.
Nähere Informationen gibt es auch bei Hr. Ulrich, Tel. 1591.

Förderverein

Die Kirche soll im Dorf bleiben - aber ohne finanzielle Unterstützung kann die Arbeit auf Dauer in Melbach nicht aufrecht erhalten werden.
Mehr zum Förderverein

Im April geht es los: 200-jähriges Jubiläum der Ev. Kirche Melbach

Kommersabend mit Buchpräsentation und Bilderversteigerung

(kw). Zur offiziellen Eröffnung des 200-jährigen Kirchenjubiläums der Melbacher Kirche lädt die Kirchengemeinde Melbach herzlich ein. Der Startschuß fällt am 10. April mit dem großen Festgottesdienst um 10 Uhr, bei dem der Leiter des Dekanats, die Zusammenfassung der Kirchengemeinden von Berstadt über Melbach bis Bad Vilbel, Dekan Volkhard Guth, predigen wird. Der Gottesdienst wird vom Ev. Kirchenchor Södel-Melbach und dem Ev. Posaunenchor Södel-Melbach musikalisch umrahmt. Anschließend ist der Bücherflohmarkt im Evangelischen Gemeindehaus bis 16 Uhr geöffnet, bei dem es eine Riesenauswahl günstiger Bücher (ab 50 Cent) gibt. Es sind fast alle Gebiete und Sparten vertreten. Außerdem gibt es eine Spiele- und eine Schallplattenecke, dazu noch Bilder und andere Kleinigkeiten.
Am Samstag, den 16. April, folgt um 19.30 Uhr der Kommersabend; nach dem Duden ist das ein „aus besonderem Anlaß abgehaltener abendlicher Umtrunk in feierlichem Rahmen“, bei dem die Festrede von einer hochgestellten Persönlichkeit gehalten wird. In diesem Fall wird sie von dem ehemaligen Studiendirektor Eugen Rieß, Wölfersheim, gehalten, der zu Beginn sein Anfang April erschienenes Buch „Kirchengeschichte Melbach“ vorstellen wird. Neben vielen Bildern, u.a. von Hochzeiten und alten und neuen Konfirmanden (z. B. der Konfirmanden vom Jahrgang 2013/2014), gibt es interessante Hintergrundinformationen zur Entstehung der Kirche, Geschichten aus dem Dorf, eine genaue Bestuhlungsliste der Kirche mit Nummern und Namen der Familien, die Melbacher Pfarrer, Orgel- und Glockengeschichte. Das Buch wird zum Verkauf von 29 Euro angeboten und nur in begrenzter Auflage gedruckt. Man kann sich noch im Ev. Pfarramt, Tel: 060365020, vormerken lassen.
Der Abend wird von den geladenen Festgästen aus Kirche und Vereinswelt mitgestaltet und vom Jugendblasorchester musikalisch umrahmt.
Am Ende gibt es die Versteigerung der Originalbilder, die Buchdeckel und Buchrückseite zieren. Es sind wunderschön gemalte Aquarelle, die der Melbacher Künstler Hermann Schleuning für das Buch gestiftet hat und den Erlös der Versteigerung der Kirche zugute kommen lassen will.
Zum Kommersabend im Dorfgemeinschaftshaus Melbach sind alle Bürgerinnen und Bürger auf das Herzlichste eingeladen! Für kleine Speisen und Getränke ist gesorgt.

In eigener Sache

Die Bezugsgebühr für den Gemeindebrief „Ruf der Kirche“ beträgt für 12 Ausgaben 5 Euro im Jahr und hat sich seit mehreren Jahren nicht erhöht! Bei Interesse können Sie den Gemeindebrief im Gemeindebüro abonnieren, was wir Ihnen empfehlen, weil ab diesem Jahr eine Veröffentlichung von persönlichen Daten (Taufen, Trauung, Beerdigungen etc.) nur noch im gemeindeeigenen Druckerzeugnis auf Grund des Datenschutzgesetzes veröffentlich werden darf, d.h. persönliche Daten erscheinen nicht mehr in öffentlichen Zeitungen.